Saisonvorbereitung gestartet- in Oberhof und auf der Althütte

von Steffi Macharowsky (Kommentare: 0)

Saisonvorbereitung gestartet - in Oberhof und auf der Althütte

Langläufer des Skiclubs zur Saisonvorbereitung in Oberhof - und auf der Althütte

Der Winter ist da bezeihungsweise nähert sich mit Riesenschritten. Mehrere Kinder und Jugendliche des Skiclubs Furth im Wald nahmen in den Allerheiligenferien am Trainingslehrgang des Oberpfälzer Skiverbandes teil, der auch in diesem Jahr wieder im thüringischen Trainingszentrum am Grenzadler in Oberhof stattfand. Insgesamt 50 Sportler im Alter von fünf bis 18 Jahren waren wieder mit dabei und konnten bei hervorragenden Bedingungen ihre Leistungen verbessern. Um an den technischen Feinheiten in klassischer als auch Skatingtechnik zu feilen, fand sowohl Skirollertraining als auch Schneetraining auf Skiern in der Skihalle statt. Zudem wurden selbstverständlich Cross-Lauf Einheiten durchgeführt und auch Kraft bzw. Rumpf-Stabilität wurde in der Halle trainiert. Hierzu konnte eigens ein professioneller Physiotherapeut aus Berchtesgaden gewonnen werden.

Aufgrund der besonderen Leistungen bei den Wettkämpfen in der letztjährigen Wintersaison und den Trainingsleistungen im Sommer konnte im Rahmen dieses Trainingslagers auch mit Tobias Buschek ein Further Sportler neu in die Gaumannschaft aufgenommen werden, der nun in dieser Saison den Skiverband und den Skiclub Furth erstmals auch bei der bayerischen Meisterschaft, welche diesmal der SCMK ausrichtet, vertreten darf.

Nach dem ersten Schneekontakt in der Halle in Oberhof konnte nun aber auch schon mehrmals auf heimischem Terrain trainiert werden. Der Schnee reichte zumindest auf der Althüttenwiese für erste Trainingseinheiten aus. Gerade die Nachwuchssportler rund um das Trainergespann Christian Buschek und Gerhard Würz wissen es zu schätzen, dass auf der Wiese schon trainiert werden konnte und nach der Schule keine langen Wege zurückzulegen sind. Der Skiclub hat mit Arbeitseinsätzen rund um den Gibacht in Zusammenarbeit mit der Stadt Furth im Wald schon dafür Sorge getragen, dass die Loipen bereit für die Saison sind. Auch am Samstag sind wieder die Väter und Trainer gefordert. Nach diesen Vorbereitungen darf es dann ruhig viel schneien, damit auch die Loipen am Gibacht und zum Cherkov in Angriff genommen werden können – von den trainierenden Skiclub-Kindern, aber von den vielen begeisterten Freizeitlangläufern, die das Gibacht-Gebiet und seine faszinierende Natur zu schätzen wissen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben