Deutsch-tschechischer Freundschaftslauf 2020

Von Capartice zum Gibacht / Aktivzentrum Althütte

Deutsch-tschechischer Freundschaftslauf

Weichen für   den 19.  Volks-Skilanglauf gestellt

Der 19.  Grenzüberschreitende Volks-Skilanglauf im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Furth im Wald und Domažlice wird heuer am  Sonntag,  08. März     über die Bühne gehen. Darauf  haben sich  kürzlich  die Vertreter der Skiclubs    Furth im Wald  und Domažlice bei einem Organisationsgespräch im  Hotel-Gasthof   „Fellner“ geeinigt, in der Hoffnung, dass bis dahin genügend Schnee liegt.     Der Start erfolgt heuer in Capartice,  danach treffen sich  die Skilangläufer von beiden Seiten der Grenze nach der Rückkehr am Gibacht  nicht   in einem Gasthaus in Furth im Wald, sondern als  Zielort wurde das neue DSV Nordic Aktivzentrum in Althütte auserkoren.     Der grenzüberschreitende Volksskiwandertag   wurde übrigens im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Domažlice und Furth im Wald durch den damaligen Bürgermeister Reinhold Macho und dessen Amtskollegin  Jaroslava Wollerová eingeführt und das erste Mal 1997 abgehalten.  In diesem Jahr  ist die Veranstaltung auch in das Festival des Sports im Landkreis Cham mit eingebunden.

Vom Skiclub Furth   im Wald hatten sich zu der Besprechung  1. Vorsitzender Max Franz  und    Klaus Buschek,   Franz Thurner von der Further Bergwacht  und Karl Reitmeier eingefunden.  Für die Organisation des mittlerweile 19. Grenzüberschreitenden   Volks-Skilanglaufes zeichnet heuer  der Skiclub Furth im Wald  verantwortlich,  der dabei unterstützt wird vom Partnerverein Skiclub Domažlice, der vertreten war  durch  Pavel Tilkovský.

Die deutschen Teilnehmer treffen sich um 9.30  Uhr am Parkplatz in Althütte  zur  gemeinsamen Abfahrt  mit dem Bus nach Capartice.    Von dort starten sie  gemeinsam mit den tschechischen Skilangläufern  um 10 Uhr  vom Parkplatz in   Capartice aus.  Von dort geht es dann zum  Malinová Hora/Beerenfels, wo bei beziehungsweise in der renovierten  Hütte  durch die Städtischen Wälder Domažlice eine Verpflegungsstation für die Skilangläufer eingerichtet ist, bei der es heißen Tee, aber auch andere wärmende Getränke gibt.  Vorbei an der Lesní chata/Waldhütte, den meisten besser bekannt als  Bendahütte,  führt die Strecke dann über Na zlomu/Sattelhütte und den Grenzübergang Pod třemi znaky/Brombeerriegel  zum Gibacht.   Von dort geht es über die Verbindungsloipe, die vor dem Servicegebäude am Gibacht nach rechts abzweigt, in Serpentinen hinunter nach Althütte.  

Am Zielort, dem DSV Nordic Aktiv  Zentrum, wo die Skilangläufer ab circa 12  Uhr eintreffen werden,  erfolgt  dann eine Teeausgabe. Ferner werden die        Bürgermeister  aus Furth im Wald und der Partnerstadt Domazlice Grußworte sprechen und danach erfolgt die Aushändigung der Teilnehmer-Urkunden.  Zudem ist dort ein gemütliches Zusammensein angesagt.

Die rund 15 Kilometer lange Strecke fällt in die Kategorie „mittelschwer“. Voraussetzung dafür sind gute körperliche Verfassung und skiläuferisches Können.  Das Startgeld beträgt auch heuer nur   sieben Euro. Darin enthalten sind die Busfahrt, der Tee und die Teilnehmer-Urkunde.

Anmeldungen können ab sofort an das Sporthaus Schromm unter Tel. 09973/1262 gerichtet werden. Anmeldeschluss ist am Freitag,um 18 Uhr. Den Sanitätsdienst auf der Strecke versieht wie immer die Bergwacht Furth im Wald, die für alle Fälle bereitsteht.




Zurück

Einen Kommentar schreiben